Senior – Tipps zur Fell-, Krallen- und Zahnpflege

Das Leben mit einem alten Tier ist etwas Besonderes. Nicht nur, dass die Verbindung zu deinem vierbeinigen Freund mit den Jahren immer inniger geworden ist. Unsere tierischen Senioren entwickeln auch eine besondere Ausstrahlung, die sich oft durch würdevolle Gelassenheit und Ruhe auszeichnet.
Vieles geht nun etwas langsamer und das Bedürfnis nach Erholung ist größer geworden. Hier gilt es aufmerksam zu sein, denn viele Veränderungen bleiben zunächst unbemerkt. 
Wir haben dir in unserem Ratgeber zu verschiedenen Themen Tipps und Informationen zusammengestellt und welche TRIXIE Produkte dein Tier und dich jetzt am besten unterstützen.

Fell- und Krallenpflege

Häufig verändert sich das Fell von alten Tieren. Es kann trockener werden und so einen Teil seiner Schutzfunktion verlieren. Senior-Tiere sind meist empfindlicher gegenüber Kälte und Nässe. Typisch sind auch Probleme mit dem Fellwechsel. Mit einem Cardingstriegel kannst du deinen Vierbeiner hierbei unterstützen.
Die Krallen nutzen sich im Alter weniger ab und müssen ggf. (öfter) gekürzt werden. Krallenscheren eignen sich gut dafür. Deutlich sicherer ist die Verwendung eines Krallenschleifers.

Zähne

Die Zähne deines Schützlings brauchen spätestens im Alter besondere Aufmerksamkeit. Lasse sie regelmäßig von deinem Tierarzt oder einem spezialisierten Tier-Zahnarzt durchchecken.
Zahnstein ist nicht nur der Grund für unangenehmen Maulgeruch. Er kann auch ernsthafte gesundheitliche Probleme nach sich ziehen. Darum sollte Zahnstein professionell entfernt werden. Inzwischen bieten viele Tierärzte eine schonende Kurznarkose an, die sich gut für ältere Tiere eignet.
Zahnpflege-Wasser und -gels, aber auch Kauartikel können helfen, Zahnbelag und den daraus resultierenden Zahnstein zu reduzieren. Besonders bei Kauartikeln gibt es eine breite Produktpalette. Probiere am besten aus, womit sich dein Senior ausreichend lange beschäftigt und was er gut verträgt.