> Aktuelles > Info-Ticker
06.02.2015
TRIXIE-Schulhund-Team im Einsatz
In dem Programm "Beißt der" lernen Kinder und Lehrkräfte die Stimmung des Hundes zu lesen, Mimik und Körpersprache einzuschätzen und Warn- und Drohsignale zu erkennen. TRIXIE hat das Programm nach Schleswig-Holstein geholt.

Beißt der? Training für Zweitklässler im richtigen Umgang mit Hunden

Dank seiner enormen Anpassungsfähigkeit kann der Hund mit Menschen gut zusammen leben und sogar der beste Freund eines Kindes werden: Weil er immer da ist, immer zuhört und nie schimpft. 
Doch dies ist nur die eine Seite. Auch ein Familienhund bleibt Nachfahre des Wolfes und spricht deshalb eine andere Sprache, die Kinder erst lernen müssen.
Damit Hunde weder auf dem Schulweg der Kinder, noch bei Freizeitbeschäftigungen oder innerhalb der Familie ihre Zähne einsetzen, müssen alle zwei- und vierbeinigen Beteiligten den richtigen Umgang miteinander lernen, Respekt zeigen und sich an faire Umgangsregeln halten.

Dafür hat die Expertin Frau Dr. Hildegard Jung, die in München eine Tierärztliche Praxis für Verhaltenstherapie betreibt, das Projekt „Beißt der?" ins Leben gerufen. Ziel des Projektes ist es, Grundschul- und Vorschulkinder sowie deren Eltern und Lehrer theoretisch und praktisch darin zu schulen, wie Kinder gefahrlos sowohl mit dem eigenen als auch mit fremden Hunden umgehen können.

Um auch Schulkindern in Schleswig-Holstein dieses Training zu ermöglichen, hat die Firma TRIXIE Heimtierbedarf die Expertin nach Tarp geholt. In einem viertägigen Seminar im Juli 2014 konnten sich Schulbesuchshunde-Teams theoretisch und praktisch schulen lassen. Corinna Ruddat (Foto rechts vorn) hat das Seminar für TRIXIE organisiert und auch mit ihrer Hündin Fine teilgenommen. Gemeinsam mit Sandra Martensen (Foto links vorn), Sozialpädagogin und Leiterin  des Jugendzentrums Schleswig und deren Rüde Pax ist sie jetzt mit dem Projekt „Beißt der?" in Schleswig-Holsteins Grundschulen unterwegs.“
 
An zwei Tagen für jeweils eine Stunde lernen Kinder und Lehrkräfte die Stimmung des Hundes zu lesen, Mimik und Körpersprache einzuschätzen und Warn- und Drohsignale zu erkennen. Im Rollenspiel werden verschiedene Sicherheitsregeln geübt.

Im Januar und Februar trainierte das TRIXIE-Schulhund-Team in zwei Schleswiger Grundschulen. Die Kinder haben mit viel Begeisterung zugehört und mitgemacht. Auch zunächst schüchterne oder ängstliche Kinder konnten Ihre Zurückhaltung bald überwinden und Zutrauen entwickeln. „Wir sind sicher, dass die Kinder aus diesen Begegnungen viel gelernt haben und es hat ihnen sehr viel Spaß gemacht“, bestätigten auch die Klassenlehrerinnen.

Weitere Informationen und Anmeldung:
Corinna Ruddat
Tel.: 04638 – 2109 150
schulhund@trixie.de

Pressebericht

Foto: Die Klasse 2 a der Grundschule Schuby


Foto: Die Klasse 2 b der Grundschule Schuby