> Heimtier-Welt > Ratgeber
1 mal 1 der Katzentoilette
Katzen sind von Natur aus reinliche Tiere. Ein paar Tipps erleichtern die Nutzung der Toilette.

Die Katzentoilettenbenutzung

Das Benutzen der Katzentoilette ist für Katzen normalerweise eine ganz einfache Angelegenheit. Ein paar Regeln erleichtern es auch kleinen Katzen, die Toilette regelmäßig zu benutzen:

Anzahl

Möglichst mindestens eine Toilette mehr als Katzen im Haushalt leben.

Standort

Katzen möchten sich während ihres Toilettengangs sicher und ungestört fühlen. Ideal ist ein ruhiger Ort, weit entfernt von der Futterstelle, leicht erreichbar und jederzeit zugänglich.

Größe und Ausstattung

Generell kann man sagen: Je größer, desto komfortabler. Ein Rand verhindert das Austragen von Streu in die Umgebung. Eine Haube hält den Geruch in der Toilette, was bei empfindlichen Katzen zu Ablehnung führen kann. In dem Fall kann eine Toilette mit Filter helfen. Bei einer Katzentoilette mit Haube sollte die Größe so gewählt werden, dass die Katze mit „Kopffreiheit" hocken und ihre Umgebung im Auge behalten kann.

Reinigung

Katzen sind sehr reinlich und mögen keine verschmutzten Toiletten. Daher sollten Sie das verschmutzte Einstreu 1–2 × täglich entfernen. Je nach Katzenstreu und Beanspruchung muss das komplette Streu 1 × wöchentlich oder monatlich komplett gewechselt und die Toilette mit mildem Reinigungsmittel ausgewaschen werden.

Erziehung

Schimpfen Sie nicht mit Ihrer Katze, wenn mal etwas daneben geht. Strafen erzeugen Stress und können erst recht zu Unsauberkeit führen. Setzen Sie Ihre Katze nach den Mahlzeiten in die Toilette und beobachten Sie Zeichen wie Schnüffeln, Kratzen und Hocken.
Lob und Belohnung nach einem erfolgreichen Toilettengang unterstützen den Lerneffekt.

Eine große Auswahl an Katzentoiletten und Zubehör finden Sie hier.